Allgemein, Kochen

Smoothie Bowls – Das Powerfrühstück

Kein Morgen ohne Smoothie Bowl

Heute habe ich mal was aus der Kategorie Gesund und Lecker für euch! Die leckeren Smoothie Bowls sind zumindest auf meinem Frühstückstisch nicht mehr wegzudenken. Ich bin ja ein totaler Frühstücksmensch. Ohne Frühstück geht bei mir gar nichts. Lange habe ich nach einem Frühstück gesucht, dass gesund ist und mich gleichzeitig aber auch lange satt macht und dazu auch noch schmeckt #ganzwichtig! Zwar finde ich Croissants, Butterbrezel und Marmeladenbrot immer noch toll, aber so richtig gesund und ausgewogen ist das ja nicht und schon gar nicht Diätfreundlich #buhuuuu #amWochenendegibtesaberweiterhinCroissants! Ich hab mich aber wirklich in die Smoothie Bowls verliebt. Die sehen mit ihren Toppings nicht nur toll aus und es macht richtig Spaß sie schön herzurichten, sondern liefern dazu alles was man für einen guten Start in den Tag braucht: Eiweiß, Vitamine und Kohlenhydrate. Dabei kann ganz nach dem eigenen Geschmack gemischt und experimentiert werden #abwechslunggarantiert!

Ich bin ja mal absolut kein Trendsetter und mir ist wirklich ziemlich latte, was gerade total „in“ und „angesagt“ ist und meist bekomme ich daher auch gar nicht mit, wenn irgendwas schon wieder total out ist :-). Ich mach nämlich einfach mein Ding. Ich ziehe an was mir gefällt und esse was mir schmeckt. Warum soll ich denn plötzlich Sojamilch trinken, obwohl mir Kuhmilch viel besser schmeckt – nur weil alle es tun? Ne, Trends jage ich definitiv mal so gar nicht hinterher.

Was aber nicht bedeutet, dass sie nicht trotzdem bei mir zuschnappen können ;-).Ich bin ja unglaublich neugierig und schaue mir einfach aus Neugier gerne an was es so Neues in der Welt gibt und lasse mich gerne inspirieren #beinspired

So bin ich vor einigen Wochen über Instagram auf #smoothiebowls aufmerksam geworden. Eine Userin postete da morgens immer ein wunderschönes Foto ihres Frühstücks und mir ist regelmäßig das Wasser im Mund zusammengelaufen. Das hat so lecker ausgesehen! Beschrieben wurde das ganze mit dem Hashtag #smoothiebowl und meine Neugier war geweckt. Über Onkel Google wurde ich natürlich schnell fündig.

Smoothiebowls – der neue Trend auf dem Frühstückstisch

Smoothies trinke ich ja öfter. Der Mann genießt so ziemlich jeden Morgen einen Green Smoothie mit Spinat. Aber mich hat das irgendwie nie so wirklich umgehauen. Kann man trinken, muss man aber nicht. Lecker ja (tatsächlich trotz Spinat, den schmeckt man nämlich dank Banane und Co gar nicht wirklich als Solchen raus), aber Hunger hatte ich dann trotzdem noch. Ohne Kohlenhydrate ist irgendwie nichts für mich, schon gar nicht morgens. Smoothie mit Müsli zusammengemischt ist da doch schon viel besser…

Tja, was soll ich sagen. Smoothie Bowls klangen nach dem perfekten Frühstück für mich. Das musste ich unbedingt ausprobieren und einen Einkauf später stand am nächsten Morgen meine erste Smoothie Bowl auf dem Tisch und wurde genüsslich verspeist. Seitdem ist dieses Frühstück bei mir nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile habe ich auch jede Menge neuer Zutaten kennengelernt, denn der Müsli-, Körner-, Trockenfrüchte-, Samenbestand… musste zügig erweitert werden, schließlich braucht der Mensch (zumindest ich) Abwechslung. Oder habt ihr schon mal was mit Qinoa , Chia Samen oder Amaranth gekocht? Sehr leckere Alternativen zu Weizen kann ich euch jetzt sagen :-).  Das natürlich alles hübsch ansehnlich in hübsche Gläser verpackt werden musste, brauch ich nicht extra zu erwähnen. Sieht dekorativ schick aus und die Zubereitung geht morgens ruckzuck. Das ist nämlich wichtig, mit meinem kleinen Babymädchen muss alles schnell gehen 😉

Demnächst werdet ihr hier also jede Menge Smoothie Bowl Rezepte finden und falls ihr auch welche auf Lager habt, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr diese mit mir teilt. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Kreationen!

Aloha ihr Lieben

eure Janet

 

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar