Allgemein, Backen, Backstube, corascupcakes

Key-Lime-Schnitten mit Kokos

Endlich steigen die Temperaturen und die Sonne lässt sich auch immer öfter blicken. Da will niemand gerne lange in der Küche stehen. Trotzdem Lust auf einen schönen Kuchen, der nach Urlaub schmeckt? Die Lösung ist dieser unglaublich fruchtig-zitronige Kuchen mit Baiserhaube.

Zutaten für den Teig:

  • 110g weiche Margarine
  • 90g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 110g Mehl
  • 1 EL Stärke
  • 2 Eiweiß
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Die Butter und den Puderzucker schaumig mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgeät aufschlagen. Vanillezucker einrieseln lassen und die Stärke, das Backpulver und das Mehl in einer separaten Schüssel mischen. Unter rühren das Mehl zu der Butter-Zuckermischung geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in eine, mit Backpapier ausgelegten Backform (18cmx 30cm), streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160Grad Unterhitze ca 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten.

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Bio-Zitronen
  • 4 Limetten
  • 200g Puderzucker
  • 80g Butter
  • 3 Eier und 2 Eigelb
  • 30g Stärke

Zu Beginn, die Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen. Die Zitronen heiß abwaschen und die Schale fein abreiben. Dann die Limetten und die Zitronen auspressen und den Saft auffangen. Die Eigelb in eine hitzebeständige Schüssel geben und über einem Wasserbad auf 70 Grad erhitzen. Dafür ein Küchenthermometer verwenden, sonst wird es Rührei. Bei dem Erhitzen die Masse stetig schlagen und bei erreichen der 70 Grad, die Schüssel herunternehmen, die Butter hinzufügen und rühren bis sie sich aufgelöst hat. Nun die Schale und den Saft hinzugeben und immer weiterrühren. Das Ganze wieder auf das Wasserbad stellen und erneut erhitzen. Dabei die Stärke einrühren und zu einer glatten Masse verarbeiten. Weiterhin auf kleiner Hitze erwärmen und einkochen bis eine dickflüssige Masse entstanden ist. Die Creme auf den ausgekühlten Kuchen streichen und erneut im heißen Backofen bei 160 Grad Umluft für 20 Minuten backen.


Zutaten für Baiserhaube:

  • 50g Zucker
  • 75g Kokosflocken
  • die 3 aufgehobenen Eiweiß

Während der Kuchen nun erneut im Ofen ist, das aufgehobene Eiweiß mit dem Zucker, in einer hitzebeständigen Schüssel, über dem Wasserbad erhitzen und sobald sich ein feiner weißer Rand absetzt mit dem Handrührgerät steifschlagen und dabei langsam die Kokosflocken einrieseln lassen. Das Baiser nach der Backzeit auf den warmen Kuchen aufstreichen und kurz unter der Grillfunktion des Herdes bräunen. Das geht sehr schnell und daher passt bitte auf, damit der Kuchen nicht anbrennt.

 

Ich hoffe sehr, dass euch auch dieser Kuchen genauso gut gefällt wie mir und ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

 

Eure Cora

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar