Allgemein, Backen, Backstube, corascupcakes

Erdnussbutter-Cheesecake mit Oreo-Keksen

Ich mag die Kombination aus herber Erdnussbutter und den süßen Keksen sehr, daher finde ich diesen amerikanischen Käsekuchen total lecker und mal etwas Ausgefallenes für den üblichen Sonntagskaffee. Zudem ist der Kuchen schnell gemacht und braucht nur wenige Zutaten, also alles in allem, genau der richtige Cheesecake für mich.

Zutaten:

  • 24 Oreo-Kekse + 6Stk. als Dekoration
  • 100g Butter
  • 500g Frischkäse
  • 500g Saure Sahne
  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 5 Tropfen Vanilleessenz
  • 150g Smooth Erdnussbutter (Ohne Stückchen)

Den Backofen auf 175 Grad Unterhitze vorheizen.

Die Oreokekse auseinander drehen, sodass ihr schon einen Keks ohne die Creme habt. Dann die Creme auch vom zweiten Keks entfernen und Kekse und Creme in jeweils eine Schüssel füllen. Die Kekse in einem Gefrierbeutel mit Hilfe eines Nudelholzes zerkrümeln. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und dann die Kekskrümel und die Butter in einer Schüssel gut vermengen.


Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten. Die Kekskrümel-Buttermischung in die Form füllen, gleichmäßg auf dem Boden verteilen und leicht andrücken. Für 30 Minuten kalt stellen.


In der Zwischenzeit den Frischkäse mit der sauren Sahne und der Oreocreme vermischen. Den Zucker, die Vanilleessenz und die Erdnussbutter hinzugeben. Die Eier trennen und nur das Eigelb zu der Frischkäsemischung geben. Nun das Ganze zu einem glatten, etwas flüssigen Teig verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und anschließend unter den Cheesecaketeig heben.

Jetzt den Teig in die vorbereitete Springform füllen und auf dem Frischkäseteig, die übrigen Oreokekse geben. Ich habe sie etwas zerkleinert aber man kann sie auch im Ganzen auflegen oder ganz fein zerbröseln, ganz wie es einem am Besten gefällt.

Jetzt kommt der Kuchen für ca 60 Minuten in den Backofen, nach der Backzeit im Backofen bei gleich geöffneter Tür auskühlen laasen. Anschließend für ca 4 Std im Kühlschrank kalt stellen.


Fertig ist ein cremig, süßer Käsekuchen mit einer feinen Erdnussbutternote. 

Ich wünsche Euch wie immer ganz viel Freude beim Nachbacken

Eure Cora

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar