Baby, Mamaglück, Reisen, speckmopsmama

Babies erste Ferien

Baby Bela ist nun schon fast 14 Wochen alt. 14 Wochen, in denen wir zwar das Glück hatten, in den meisten Nächten gut schlafen oder wieder einschlafen zu können, in denen die Tage aber vorrangig dunkel, kurz und grau waren. Nicht aufgrund unserer Stimmung, sondern weil Bela eben ein Winterkind ist.

Da liegt es nahe, dass wir immer öfter an Urlaub gedacht haben. Unsere letzte Reise ist schon 15 Monate her, danach ging es an die Babyplanung und so scheint es, dass wir an den Stränden von Sansibar in einem anderen Leben spaziert sind.

Unser Plan für dieses Jahr war eigentlich eine Woche in der schönen Steiermark zu verbringen, da wir dort schon zweimal ein paar Tage Auszeit genommen hatten und die Therme Loipersdorf besucht hatten. Aber wie ist das mit Plänen? Sie werden oft allzuschnell über den Haufen geworfen.

Geworfen hat in diesem Fall mein Papa. Er schlug vor, wir könnten ja zu Siebt (Baby B, mein Schatz, ich, mein Papa mit Frau und meine Schwester mit Freund) eine Finca auf Mallorca mieten.
Ein Urlaub im Süden war uns bisher nicht in den Sinn gekommen, da wir immer an ein Hotel gedacht hatten und das mit einem Baby nichts für uns ist. Den Stress mit Babyphone, abends und zum Mittagsschlaf auf dem Zimmer bleiben etc. wollten wir uns nicht antun.

Eine Finca jedoch eröffnet uns ganz andere Möglichkeiten. Wir können am Pool entspannen, während der kleine Mann wenige Schritte entfernt im Haus schläft, wir sind nicht an Essenszeiten gebunden und wir haben familiäre Unterstützung, könnten also vielleicht sogar mal 2-3 Stunden zu zweit genießen.

Wir wären also hellauf begeistert und haben uns direkt zusammen gesetzt, um eine geeignete Finca zu finden.
Wisst ihr, wie viele mietbare Fincas es auf Mallorca gibt? Unzählige. Von clean und modern bis zu altem spanischen Charme ist alles vertreten.

Unsere Anforderungen gingen ein wenig auseinander, meine Schwester wollte einen Freisitz mit Überdachung, meine Stiefmama Rasen, ich einen schönen Pool, mein Freund ein Schlafzimmer mit Doppelbett, mein Papa einen Außengrill und der Freund meiner Schwester das Meer nicht zu weit entfernt.

Wir saßen also einen halben Nachmittag und klickten uns durch das schier unendliche Angebot einiger Anbieter. Drei Häuser kamen dann auf die Favoriten-Liste und schon am nächsten Tag hatten wir die Zusage für unseren zweiten Platz inkl. Mietwagen um die Insel zu erkunden.

Nun geht es an die Planung. Unser erster Urlaub mit Baby, da gibt es ganz andere Dinge zu beachten:

– Was muss für den Bub beantragt werden?
– Was ist beim Flug zu beachten?
– Wie muss das Baby vor Sonne geschützt werden?
– Was müssen wir alles extra mitnehmen?

Ich habe mich hierzu belesen und mir folgendes aufgeschrieben:

Beantragung/ wichtige Dokumente:
– Baby B benötigt einen Kinderreisepass (dafür brauchen wir Geburtsurkunde, ein biometrisches Foto sowie die Ausweise von uns Eltern und das entsprechende Antragsformular)
– Er muss in die Auslandsreisekrankenversicherung aufgenommen werden

Flug mit Baby:
Das Wichtigste ist, dass der Druckausgleich bei Start und Landung funktioniert. Da ich zum Reisezeitpunkt noch stillen werde, ist dies perfekt, da beim Schlucken die Ohren frei bleiben. Ansonsten nehmen wir zur Ablenkung ein neues Spielzeug mit, dass er noch nicht kennt. Auf dem Weg zum Flugzeug werde ich Bela im Tragetuch oder in der Trage haben, dann habe ich die Hände frei und keiner muss den Kinderwagen schieben und er kann direkt zum Gepäck. Er wird zudem nicht dick angezogen, bekommt für den Flug jedoch einen Jumpsuit, wenn es an Bord kälter ist als am Boden.

Sonnenschutz Baby:
Da gehen wir keine Wagnisse ein und holen eine Sonnencreme mit LSF 50, damit die zarte Babyhaut nicht verbrennt. Im Pool wird zudem ein Shirt getragen und eine luftige Sonnencap sorgt ansonsten für den nötigen Schutz, wenn wir mal nicht im Schatten sind. Außerdem meiden wir die pralle Mittagssonne.

Packliste Baby:
– Genug Kleidung (kurz und lang)
– Windeln für nachts
– Windeln für tags
– Schwimmwindeln
– Badehose
– Sonnenhüte
– Wickeltasche inkl. Zubehör/Inhalt
– Kinderwagen
– Tragetuch oder Trage
– Stranddecke
– Spielzeug
– Fläschchen für den Notfall
– Babymedizin gg. Durchfall/Fieber etc.

Falls nötig (werden wir vor Ort erhalten):
– Babybett
– Autositz
– Babyphone

Wir gehen ziemlich entspannt an die Sache ran, was sicher auch daran liegt, dass wir auch ohne Baby schon in vielen Ländern der Welt waren und Mallorca nicht Südafrika ist. 😉

Ich denke, man kann seinen Kindern nicht fruh genug etwas von unserem Planeten zeigen und sei es zu Anfang erst ein Land, was nur wenige Flugstunden entfernt ist. Kinder lernen so schnell und sehen die Welt mit ganz anderen Augen und zeigen sie uns auch. Wir freuen uns darauf!

Habt ihr Urlaub mit Baby geplant? Wenn ja, was nehmt ihr mit und wie plant ihr? Wenn nein, was sind die Gründe?

One love
Lena

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Reply Simone 25. April 2017 at 16:25

    Oh diese Urlaubsplanung klingt wunderbar! Wir würden zwar gerne fahren, gerade auch der Papa. Aber ehrlich gesagt, traue ich mir das nicht zu mit unserem Wonneproppen. Sie war ein richtiges Schreibaby und auch jetzt mit 7 Monaten ist sie noch sehr quenglig und schnell unzufrieden. Schlafen kann sie leider auch nur bei Mutti…Das macht alles etwas schwierig und weggehen fast unmöglich. Würde dann vermutlich im Urlaub die ganze Zeit auf dem Zimmer verbringen, da sie auch nicht im Kinderwagen schläft. Wünsche euch aber eine tolle Reise und hoffe auf einen Erfahrungsbericht! Alles Gute für euch!
    Simone

    • Reply speckmopsmama 25. April 2017 at 21:01

      Liebe Simone, das ist natürlich einerseits schade, andererseits aber auch schön zu lesen, dass ihr nicht auf Teufel komm raus etwas umsetzt, was eurer kleinen vermutl nicht zusagen würde. Schläft sie denn in der Trage oder im Tuch? Die Trage nehmen wir mit, dann muss auch nicht immer geschoben werden. Ich berichte gerne nach dem Urlaub! Liebe Grüße

    • Reply speckmopsmama 11. Oktober 2017 at 22:27

      Hey liebe Simone, der neue Blogbeitrag ist online mit meinem Fazit zum Thema Urlaub mit Baby. LG

  • Reply Tamara 22. August 2017 at 19:55

    Hallo Speckmomsmama,

    wie waren eure Ferien denn? Wir suchen nämlich auch etwas für die Familie und die Finca sieht wirklich klasse aus!
    LG Tamara

    • Reply speckmopsmama 11. Oktober 2017 at 22:25

      Heyhey, gerade ist der neue Blogbeitrag online gegangen. Die Finca habe ich auf meiner Instagram Seite verlinkt: Mama.mausmann
      LG

    Hinterlasse einen Kommentar